Kurs Nr. 19.16 

Glasurmischen mit Feldspaten

 

Beschreibung

Sie lernen mit einfachen Rohstoffen eigene Glasuren zu entwickeln. Die Basis ist immer ein Feldspat. Dazu können verschieden farbige Tonerden und Aschen gemischt werden. Sie werden lernen, wie man Glasuren erforschen kann, wie man einfache Berechnungen macht und in kleinen Reihenuntersuchungen herausfindet, was man mit einem Rohstoff anstellen kann.

Sie können Ihre eigene Asche aus dem Cheminée oder vom Gartenfeuer mitnehmen und daraus eine Glasur entwickeln. Gebrannt wird jeweils zwischen den Kursdaten im Elektroofen oxydierend bei 1280° C.

 

Ihr Kursleiter

Tobias Humm
Image title
Tobias Humm ist Töpfer und befasst sich seit Jahrzehnten mit gedrehter Gebrauchskeramik. Er arbeitet mit Porzellan und Steinzeug. Gebrannt wird meist im Gasofen.



             

Kursinhalt

  • Was ist eigentlich eine Glasur?
  • Abwägen, mischen und beurteilen einer Glasurprobe 

 

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Keramikinteressierte, die sich mit der Glasurtechnologie auseinandersetzen und eine eigene Glasur unter fachmännischer Anleitung herstellen möchten.

 

 

Durchführungsort:

Kurslokal Bodmer Ton, 8840 Einsiedeln

 

Kurskosten


CHF 270.- inkl. Material

 

 

Weitere Informationen

Alle Arbeitsmaterialien werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie brauchen nur Ihre Arbeitsschürze mitzunehmen.

 

Termine


Tag  Datum  Zeit
 1. Mittwoch, 8. Mai 201919.00 - 21.00 Uhr 
 2. Mittwoch, 15. Mai 2019 19.00 - 21.00 Uhr 
 3. Mittwoch, 22. Mai 201919.00 - 21.00 Uhr
 4. Mittwoch, 29. Mai 201919.00 - 21.00 Uhr
 
 

 



 

 

 

 

 

 

am Laden
am Laden